NEWSLETTER BESTELLEN & EXTRA GUTES REISEKARMA SICHERN!

Sprachreise Schottland

Wer Schottland hört, denkt an Dudelsäcke, karierte Schottenröcke, den berühmten See Loch Ness und hügelige Landschaften. Im hohen Norden Europas wird viel Wert auf Traditionen und die Geschichte des Landes gelegt. Gleichzeitig bietet Schottland spannende und pulsierende Städte wie Edinburgh, Glasgow und Dundee. Eine Sprachreise hierher bietet sich nicht nur an, um Englisch zu lernen oder seine Sprachkenntnisse zu verbessern, sondern auch um die Lebensweise und Traditionen der Schotten im direkten Kontakt zu erleben.
Zwischen endlosem Hochland und geselliger Pub-Kultur
In den Highlands und den kleinen Fischerdörfern Schottlands scheint die Zeit stillzustehen. Viele historische Burgen und Ruinen sind erhalten geblieben und können von Sprachschüler bei ihren Ausflügen bestaunt werden. Gleichzeitig faszinieren auch die Weiten der wilden und zugleich atemberaubend schönen Landschaft. Das gesellschaftliche Leben spielt sich vor allem in den grossen Städten wie Glasgow und Edinburgh ab. Hier gibt es zahlreiche Pubs und Inns, in denen Bier und Whisky in zum Teil riesiger Auswahl angeboten wird. Da die Pub-Kultur ein wichtiger Bestandteil des Soziallebens ist, wird sicherlich jeder, der eine Sprachreise nach Schottland macht, mal einen Abend im Pub verbringen. Die überaus gastfreundlichen und geselligen Schotten werden sich freuen und du kannst dein gelerntes Englisch gleich einem Praxistest unterziehen. Aber nicht wundern: Schotten haben einen ähnlich ironischen und trockenen Humor wie die Engländer!

Schottisches Traditionsbewusstsein

Das Traditionsbewusstsein der Schotten zeigt sich schon in dem allgemeinen Bild des Landes. Dabei stehen die Bagpipes (dt.: Dudelsäcke), Kilts und die Highland Games ganz oben auf der Liste. Letztere finden in ganz Schottland zwischen Mai und Oktober statt. Wer dann eine Sprachreise in den Norden von Grossbritannien unternimmt, kann sich typische Wettkämpfe wie Baumstammwerfen oder Steinstossen anschauen, die von Tänzen und Dudelsackmusik begleitet werden. Auch auf den regionalen Whiskey sind die Schotten sehr stolz und rühmen sich damit, das Getränk erfunden zu haben – was allerdings nicht eindeutig geklärt ist. Als Mitbringsel vom Sprachaufenthalt eignen sich auch die Shortbreads, ein süsses Buttergebäck, hervorragend.